Der Donaukanal in der Abenddämmerung

Eines Abends bin ich mit der Fotoausrüstung zur Uferpromenade am Donaukanal gefahren, um dort ein paar Fotos von den beleuchteten Brücken und der Umgebung zu machen. Das Wetter war perfekt und die Luft schön klar und trocken. Ich bin recht lange an der Promenade entlang gelaufen, um geeignete Aufnahmestandpunkte zu finden. Da ich ohnehin zu früh dort war und das Restlicht sehr sehr lange viel zu hell war, hatte ich genug Zeit um mich in Ruhe um den Aufbau der Kamera samt Stativ und Filter zu kümmern. Verwendet habe ich bei den Aufnahmen Graufilter und Grauverlaufsfilter um die Helligkeitsunterschiede in den Griff zu bekommen. Vielleicht sollte ich mal etwas zu Graufiltern schreiben. Interessiert euch das?

Die Aufnahmen wurden alle mit Blende f/11 gemacht und zwischen 6 und 30 Sekunden belichtet. Als Objektiv kam dabei das Nikkor 17-55 f/2.8 zum Einsatz. Beim ersten Bild sieht man gut wie die gehenden Passanten oder das fahrende Auto verschwimmen aber der stehende Motorradfahrer gestochen scharf bleibt. Die Bilder wurden bis auf kleine Retuschearbeiten (Sensorstaub) und ev. beschneiden nicht bearbeitet und kamen so aus der Kamera. Bei der roten Brücke habe ich auch bemerkt das die D80 leichte Probleme hat die Sättigung in den Rottönen aufzunehmen.

Auf jeden Fall hat sich der Abend gelohnt und ich glaube, ich muss selbiges mit der D600 machen. :)

Donaukanal bei Nacht

Donaukanal bei Nacht

Donaukanal bei Nacht

Donaukanal bei Nacht

Pir 21042012 7416

Donaukanal bei Nacht